Junge Union Pankow
Besuchen Sie uns auf http://www.ju-pankow.de

DRUCK STARTEN


Presse
20.02.2014, 12:21 Uhr | Der Kreisvorsitzende
Pressemitteilung vom 20. Februar 2014

Schließung der Sparkassenfiliale in Wilhelmsruh

Die Junge Union Pankow fordert die Beibehaltung der Berliner Sparkassen Filiale Wilhelmsruh.

 
Quelle: Berliner Zeitung

Die Berliner Sparkasse möchte sich auszeichnen mit besonderer Netzdichte ihrer Filialen und der besonderen Kundenfreundlichkeit. Hierzu passt es nicht, dass gerade im Pankower Ortsteil Wilhelmsruh die Sparkasse ihr Filialkundencenter schließen will. Genau handelt es sich um das Privatkundencenter an der Hauptstraße, Ecke Garibaldistraße. Die nächsten Anlaufpunkte liegen drei Kilometer und mehr entfernt (Märkisches Viertel- Reinickendorf, und Rathaus Pankow).

Für viele Bürger, gerade der älteren Generation ist es schier zu weit. Was für den einen nur 25 Minuten Busfahrt bedeutet, bringt für den anderen den ganzen Tagesablauf durcheinander, nur um Geld abzuholen.

Die Junge Union Pankow fordert daher die Rücknahme der Schließung dieser Filiale zum 30. Juni 2014. Der Vorstandsvorsitzende der Jungen Union Pankow, Oliver Helmut Runge kritisiert hier eindeutig: „Die Berliner Sparkasse geht leichtfertig mit ihren Kunden um und vergisst bei allen wirtschaftlichen Vorhaltungen, dass unser Pankow ein aufstrebender und wachsender Bezirk ist. Die Schließung dieser Filiale ist zu kurz gedacht, die Berliner Sparkasse soll ihre Entscheidung nochmal überdenken und das Privatkundencenter in Wilhelmsruh für ihre Kunden bestehen lassen sowie sich an den Bedürfnissen derer orientieren!“.

 

Die Junge Union Pankow steht nicht nur für die Belange der Jungen Generation ein, sondern fordert auch Respekt für die ältere Generation. Nur so funktioniert ein gutes Miteinander.